Rohdichte = Stauchwiderstand

Für die Zwecke des Poolbaus kann man sagen, daß eine größere Rohdichte des Styropor (Rohdichte = Material pro Liter Raum) die Stauchfähigkeit des Materials erhöht.


Stein mit Styroporsteg für Pool

Das Wasser in Ihrem Becken staucht das Styropor geringfügig, aber ständiges Eindrücken an der selben Stelle (z.B. Sie stoßen sich mit den Füßen am Rand meist an der selben Stelle ab) könnte eine zusätzliche Stauchung ergeben, die hinterher durch die Folie erkennbar wird.

Will man diese Gefahr reduzieren, muß man eine höhere Rohdichte nehmen.

Ein Optimum können Sie bei 40g annehmen. Alle Steine mit Styroporsteg für den Pool sind aus Peripor, einem Styropor mit besonders wasserabweisenden Eigenschaften.


Besonderheit beim Stein mit 25g


Stein mit Hartsteg

Dieser Stein ist für den Hausbau konzipiert und hat statt einer monolithischen Verbindung durch Styroporstege eine Verbindung durch Plastikstege. Das Ergebnis ist konstruktiv eine Betonscheibe und man hat keine Schwachpunkte durch Styroporbrücken.

Für den Fall, dass man keine Folie einlegt, sondern das Becken verfliest, ist dieser Stein die bessere Wahl. Durch das Fliesen wird eine Stauchung völlig vermieden... und schöner aussehen tut es auch.

Der Stein mit Harsteg ist aus Neopor, einem Styropor mit verbesserten Wärmedämmeigenschaften.